Quirnbach Pfalz

Willkommen auf der Webseite von
Quirnbach in der Pfalz

Aktuelles

Q Zeitung Juni 2020

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wir haben diese Woche Anlass zum Feiern. Genau vor einem Jahr fand der erste Markttag statt, am Donnerstag führen wir den 50. Markttag durch. Nach einer Corona-bedingten Zwangspause für das gemütliche Beisammensein, hat uns die Kreisverwaltung Kusel jetzt grünes Licht für einen Neustart gegeben. Natürlich unter Einhaltung aller gesetzlichen Regelungen und Vorsichtsmaßnahmen.

Weiterlesen ...

Corona

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

nach Abwägung aller Vor- und Nachteile haben wir beschlossen, den Markttag am Donnerstag unter geänderten Bedingungen doch durchzuführen. Die Händler werden auf dem Platz hinter dem Bürgerhaus ihre Waren aus den Verkaufswagen bzw. hinter Tischen ausschließlich durch Bedienung anbieten. Wir bitten alle Besucher, beim Einkauf die nachfolgend genannten einfachen Regeln zur Prävention einzuhalten:

Weiterlesen ...

Pferdemarkt 2019

Pferdemarkt, Mittwoch 13.11.2019

Wir freuen uns bereits jetzt auf einen schönen Pferdemarkt, bei hoffentlich gutem Wetter. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Das Festzelt ist fast schon fertig aufgebaut, auch das Zelt für die Pferdeprämierung und -schau steht schon. Die professionellen Helfer wie Polizei, Feuerwehr, Wach- und Schließgesellschaft, Deutsches Rotes Kreuz, Ordnungsamt, Veterinäramt sind bereits eingebunden/ engagiert. Auch die Bundeswehr steht in den Startlöchern um uns vor, während und nach dem Pferdemarkt zu helfen. Es fanden bereits mehrere Abstimmungsgespräche statt, so dass aus organisatorischer Sicht einem reibungslosen Ablauf nichts mehr im Wege steht.

Weiterlesen ...

Die Ortsgemeinde und neun Ortsvereine haben am 19. Mai 1994 mit dem damaligen 4. Panzerartillerielehrbataillon aus Kusel eine Patenschaft gegründet.

Durch eine Umstrukturierung bei der Bundeswehr ist die Patenschaft zu dem 6./Artillerielehrregiment 345 übergegangen. Anlässlich des fünfzehnjährigen Bestehens dieser Patenschaft hat die Ortsgemeinde, die neun Ortsvereine und die Bundeswehr auf dem Gemeindeplatz eine kleine Jubiläumsfeier veranstaltet, zu der die Dorfbevölkerung ebenfalls eingeladen war. Mit dabei waren auch die "Männer der ersten Stunde", der frühere Ortsbürgermeister Hugo Nicolai, Bürgermeister Klaus Müller und der damalige Kommandeur auf dem Windhof, Oberstleutnant a.D. Wilhelm Nassarek.

Ortsbürgermeister Hans Harth ging in seiner Begrüßung auf die lebendige Patenschaft ein. Jährlich seien mehrfach Begegnungen angesetzt, die weite Teile der Dorfbevölkerung einbeziehen. In Quirnbach sei diese Patenschaft auch durch die Vereine mitgetragen. Harth erinnerte an die Begründung, zu deren Anlass auch eine Eiche gepflanzt wurde. Die Patenschaft sei ohne Unterbrechung gepflegt worden, trotz häufiger Wechsel in der Führungsebene seitens der Bundeswehr.

Hinter den Patenschaften stehe ein festes Konzept der Bundeswehr, dies zu realisieren, sei der Bevölkerung von Quirnbach ein hohes Anliegen. Zum Schluss tauschten Ortsbürgermeister Hans Harth und Hauptmann Kopsch die neuen Patenschaftsurkunden aus.